Witz seite 10

Controller: "Delta Oscar Mike, squawk 0476."
Pilot: "Say again." Controller: "Squawk 0476."
Pilot: "Four, zero...? "
Controller: "Wollen Sie'n leichteren haben ?"

###

Was trennt 2 Alkoholiker von 2 Nymphomaninnen ?
Die Cockpittür !

###

Was ist der Grund dafür, daß Italiener etwas kleiner sind? Ihre Mütter sagen immer, daß sie arbeiten müßen, wenn sie mal größer sind.

###

''Wofür sind die Windmühlen da?'' - ''Das sind Ventilatoren für die Kühe, wenn sie schwitzen.''

###

Anruf gegen 10.00 Uhr, bei einer Elektrogerätefirma:
"Mein Kühlschrank streikt, können Sie mir bitte jemanden vorbeischicken, der das repariert?"
"Natürlich, noch heute, zwischen 12.00 Uhr und 17.00 Uhr kommen wir bei Ihnen vorbei."

Neuerlicher Anruf gegen 14.00 Uhr (schon leicht ungeduldig):
"Ich warte noch immer auf Ihren Monteur, können Sie die Zeitspanne nicht etwas verkürzen?"
"Aber natürlich! Sagen wir auf zwischen jetzt und 17.00 Uhr."

###

Hallo

Mir ist eine schöne Anekdote in die Finger gefallen, wenn sie schon bekannt ist tut es mit leid.

Bei einer Computermesse hat Bill Gates die Computerindustrie mit der Autoindustrie verglichen und das folgende Statement gemacht:

"Wenn General Motors (GM) mit der Technologie so mitgehalten hätte, wie die Computerindustrie, dann würden wir heute alle 25$ Autos fahren, die 1000 Meilen pro Gallone Sprit fahren würden."

Als Antwort darauf veröffentlichte GM eine Presseerklärung mit folgendem Inhalt:

Wenn GM eine Technologie wie Microsoft entwickelt hätte, dann würden wir heute alle Autos mit folgenden Eigenschaften fahren.

1. Ihr Auto würde ohne erkennbaren Grund zweimal am Tag einen Unfall haben.
2. Jedesmal, wenn die Linien auf der Straße neu gezeichnet werden würden, müßte man ein neues Auto kaufen.
3. Gelegentlich würde ein Auto ohne erkennbaren Grund auf der Autobahn einfach ausgehen und man würde das einfach akzeptieren, neu starten und weiterfahren.
4. Wenn man bestimmte Manöver durchführt, wie z.B. eine Linkskurve, würde das Auto einfach ausgehen und sich weigern, neu zu starten. Man müßte den Motor dann erneut installieren.
5. Man kann nur alleine in dem Auto sitzen, es sei denn, man kauft "CAR95" oder "CARNT". Aber dann müßte man jeden Sitz einzeln bezahlen.
6. Macintosh würde Autos herstellen, die mit Sonnenenergie fahren, zuverlässig laufen, fünfmal so schnell und zweimal so leicht zu fahren sind, aber sie laufen nur auf 5% der Straßen. :-)
7. Die Blinker-Kontrollleuchte, die Warnlampen für Temperatur und Batterie würden durch eine "Genereller Auto Fehler" Warnlampe ersetzt.
8. Neue Sitze würden erfordern, daß alle die selben Gesäßgröße haben.
9. Das Airbag System würde fragen "Sind Sie sicher?" bevor es auslöst.
10. Gelegentlich würde das Auto Sie ohne erkennbaren Grund aussperren. Sie können nur wieder mit einem Trick aufschließen, und zwar müßte man gleichzeitig den Türgriff ziehen, den Schlüssel drehen und mit einer Hand an die Radioantenne fassen.
11. GM würde Sie zwingen, mit jedem Auto einen Deluxe Kartensatz der Firma Rand Mc Nally (seit neuestem eine GM-Tochter) mit zu kaufen, auch wenn Sie diesen Kartensatz nicht brauchen oder möchten. Wenn Sie diese Option nicht wahrnehmen, würde das Auto sofort 50% langsamer werden (oder schlimmer). Darüber hinaus würde GM deswegen ein Ziel von Untersuchungen der Justiz.
12. Immer dann, wenn ein neues Auto von GM vorgestellt werden würde, müßten alle Autofahrer das Autofahren neu erlernen, weil keiner der Bedienhebel genau so funktionieren würde, wie in den alten Auto.
13. Man müßte den "Start"-Knopf drücken, um den Motor auszuschalten.


###

Die Mutter ist in der Küche und kocht gerade, als sie lautes Geschrei aus dem Bad hört. Sie rennt hin und sieht, wie ihr Mann das Baby an den Ohren durch das Wasser zieht.
Sie: ''WAS SOLL DAS??''
Er: ''Soll ich mir etwa die Hände verbrühen?''

###

Das Luxustraumschiff passiert eine kleine abgelegene Insel bei seiner Fahrt durch den Indischen Ozean.
Eine heruntergekommene Gestalt in zerfetzten Lumpen fuchtelt wild mit den Armen, springt wie verrückt am Strand hin und her und versucht offensichtlich, mit allen Mitteln auf sich aufmerksam zu machen...
''Was hat der denn?'' fragt ein Passagier den Kapitän.
''Ach der - der freut sich immer so, wenn wir hier vorbeikommen...''

###

Ein Betrunkener kommt nach Hause und trinkt noch einen Tee. Im Bett fragt er seine Frau:
''Haben Zitronen eigentlich kleine gelbe Füße?''
''Nein.''
''Dann habe ich gerade den Kanarienvogel in den Tee gedrückt.''

###

Weihnachtsabend bei Familie Schmidt. Die Brüder Hans und Peter sitzen unter dem Weihnachtsbaum, Hans mit einem Berg von Geschenken, Peter mit nur ein paar wenigen.
Hans zu Peter: Kann es sein, daß meine Eltern mich mehr lieben als dich? Darauf Peter: Kann es sein, daß du Krebs hast?

###

Papa und Sohn machen Rundflug im Sportflugzeug mit. Pilot: ''Was ich nicht ausstehn kann, sind Quasselköppe! Wenn Sie den Flug durchhalten, ohne ein Wort zu sagen, kriegen Sie den halben Preis.'' Danach: ''Alle Achtung, Sie können wirklich schweigen, mein Herr.'' Er: ''Leicht war's nicht, vor allem, als bei Ihrem letzten Looping mein Sohn rausfiel...''

###

Endlich sind die beiden Teppichverleger mit dem großen Wohnzimmer fertig. Aber der neue Teppichboden hat in der Mitte noch eine Beule. ''Das sind meine Zigaretten'', sagt der eine Arbeiter.''Ehe wir alles noch einmal rausreißen, treten wir die einfach platt.'' Gesagt getan. Da kommt die Dame des Hauses herein. ''Ich habe ihnen Kaffee gemacht. Und einer von ihnen hat seine Zigaretten in der Küche liegenlassen. Ach übrigens, haben Sie unseren Hamster gesehen?

###

Ein Blinder geht mit seinem Hund ins Kaufhaus. In der Sportabteilung packt er seinen Vierbeiner am Schwanz und wirbelt ihn über dem Kopf. Eine erschreckte Verkäuferin: ''Lassen Sie sofort den Hund in Ruhe!'' Darauf der Blinde: ''Man wird sich doch wohl mal umsehen dürfen...''

###

Zwei Epileptiker unterhalten sich. ''Ich habe gehört, Du hast gestern abend in der Disco den Breakdance - Wettbewerb gewonnen?'' ''Ja, das stimmt, aber eigentlich wollte ich mir nur eine Cola holen.''

###

''Hilfe, Hilfe, Vergewaltigung!''
''Halt das Maul, Ich brauch' keine Hilfe...''

###

Ein Cowboy reitet durch die Wüste, als er plötzlich am Horizont einen roten Schimmer entdeckt. Da er sehr neugierig ist, reitet er darauf zu um zu erfahren, was dies ist. Auf halben Weg erkennt er Rauchschwaden aufsteigen und denkt sich, daß dort etwas passiert sein muß und galoppiert nun darauf zu. Dort angekommen sieht er ein abgebranntes Haus und ein kleines Mädchen sitzt heulend vor dem Haus. Er fragt sie: ''Was ist denn hier passiert?''
Das Mädchen antwortet : ''Oh es ist so schrecklich. Die Indianer kamen, haben meine Eltern entführt, meine Schwester vergewaltigt und meinen Bruder ermordet.''
Darauf steigt der Cowboy von seinem Pferd herunter, macht seinen Hosenlatz auf, und sagt: ''Tja Mädel, heut ist nicht Dein Tag.''

###

Achtung! Es ist ein neuer e-Mail-Virus in Umlauf. Wenn Sie eine e-Mail mit dem Subject "Make Money fast" oder "Become Rich Quick And Easy" erhalten, ist es schon zu spät. Der Virus befällt Ihr System, noch bevor Sie Ihren Computer eingeschaltet haben. Sämtliche Antiviren-Programme haben bisher versagt. Das Virus wird in drei Phasen aktiv:
Phase 1: Das Einzige, woran Sie den Virus erkennen können, ist ein elegentliches, unkontrolliertes Ausfahren des CD-ROM-Laufwerkes. Die schlimmsten Folgen, die daraus entstehen, sind eventuell Verletzungen an den Knien, umfallende Kaffeetassen oder Fehlermeldungen.
Phase 2: Der Virus beschleunigt sämtliche Festplatten auf eine Umdrehung von 93.054 Umdrehungen pro Minute. Wenn Sie ein plötzliches Surren hören, verlassen Sie SOFORT den Raum! Durch die Beschleunigung werden Teilchen aus der Oberfläche der Festplatte(n) herausgerissen, durchschlagen das PC-Gehäuse und sämtliche Gegenstände im Umkreis von drei Metern. In weiterer Entfernung gehen sie als Staub nieder, hinterlassen aber unschöne Krater.
Phase 3: Der Virus zeigt sich dadurch, dass er Ihr Heimatland aufißt. Sie können den Virus nur während Phase 1 bekämpfen. Gehen Sie dazu wie folgt vor: Stecken Sie ein Kabel an den LPT-Anschluss Ihres Computers. Das andere Ende injizieren Sie sich in eine Blutader.(="Die Verbindung" [tm]) Besonders bewährt hat sich der rechte Ellbogen dafür. Ihr Computerhändler wird Sie sicherlich beim Kabelkauf beraten. Ihr körpereigenes Immunsystem wird den Virus automatisch bekämpfen, falls nicht, ähh ... Nachdem Sie diese Prozedur erfolgreich durchgeführt haben, wird Ihr Computer wieder wie gewohnt arbeiten. Sie werden sich zirka zwei Wochen lang schlapp fühlen und arbeitsunfähig sein. Aber was soll's, Sie haben dadurch ihr Vaterland gerettet.

Bitte verbreiten Sie diese Nachricht NICHT weiter, denn es gibt viele Menschen, die Überraschungen lieben.

###

Entschuldigung eines Lehrlings bei VW ... ( ach ja, WAHRE Geschichte ...)

Meister : Sie sind fast 1 Stunde zu spät, was haben Sie denn gemacht!?!
Lehrling : Ich bin heute mal mit dem Auto gekommen...
M : Und warum dauerte das SO lange ?
L : Ich glaube nämlich der Seitenspiegel ist kaputt ..
M(verwirrt) : Sie GLAUBEN ?!?
L (seelenruhig) : Naja, immerhin konnte ich da nicht so genau sehen, das Auto lag noch drauf ...

Er war mit ca. 80 Sachen durch eine dieser Riesenpfützen gesaust und hatte den Begriff Aquaplaning wohl schon vergessen. Ja, die B-Säule eines VW's kann einen Baum durchhauen, ja, auch die Fensterscheiben können fliegen etc.

###
Hiroshima '45
Tschernobyl '86
Windows '95 ...

###

>Es gibt drei Sorten von Mathematikern:
>Solche, die rechnen können, und solche, die nicht rechnen können.

Aber wusstet Ihr, dass Mathematiker immer eine Bombe bei sich haben, wenn
sie in ein Flugzeug einsteigen ? Warum ? Naja, die Wahrscheinlichkeit, dass
eine Bombe an Bord ist, ist 1:100000. Also ist die Wahrscheinlichkeit, dass
gleich 2 Bomben an Bord sind = 1:10000000000 und damit viiiiiiiel geringer.

###

DAU = Dümmste Anzunehmende User

1.) DAU ruft wegen eines Softwareproblems bei der Hotline an.
Der Techniker fragt, was auf dem Monitor steht.
DAU:"Eine Tasse Kaffee"

2.) "Was steht da auf dem Bildschirm?"
"Ein Blumentopf, aber der stand früher auch schon da!"

3.) "Das Programm sagt ich soll jetzt die zweite Disk einlegen,
aber ich kriege sie nicht ins Laufwerk." -
"Haben Sie den die erste Disk rausgenommen?" -
"Nö. Davon hat das Programm ja nichts gesagt!!!"

4.) "Ich habe ein Programm geschrieben, das testet, ob Benutzer
anwesend sind." - "Wie denn?" - "Na, es fragt eben danach!!!"

5.) "Mein Bildschirm bleibt schwarz" -
"Haben Sie ihn denn eingeschaltet?" -
"Ja." -
"Hm. Dann schalten Sie ihn mal wieder aus." -
"Wow. Jetzt geht er...!"

###

Der Firmenchef ruft aus dem Büro an.
Der kleine Ralf geht ran: ''Hallo?''
''Ich bin's, hol mir mal die Mami.''
''Geht nicht, die liegt mit einem Mann im Bett.''
''Waaaas?! Hol mal die Axt aus der Garage, und hau beiden damit kräftig über den Kopf!''
Nach zehn Minuten: ''So, habe ich gemacht:''
''Gut, jetzt schleifst Du die Mami zum Swimmingpool.''
''Wir haben doch gar keinen Swimmingpool.''
''Nicht? Verzeihung, falsch verbunden!...''

###

Zwei Jungs spielen mit der Schrotflinte ihres Opas herum. Einer schaut vorne ins Rohr, während der andere hinten am Abzug rumspielt. Plötzlich löst sich ein Schuß. Der vorm Rohr sieht gleich ganz anders aus. Meint der hintere: ''Schau doch nicht so, ich hab mich doch auch erschreckt!...''

###

''Sag mal, Peter, warum bewirfst du denn den Jungen da drüben mit Steinen?''
''Darf nicht näher rangehen - er hat Keuchhusten...''

###

Die Geschichte des Sex

Nie hat Sex eine so grosse Rolle gespielt wie heute, nie zuvor haben sich die Menschen so sehr damit befasst. Aber so schoen Sex sein kann - er kann auch eine ganze Menge Probleme verursachen! Es ist daher wichtig, durch Erziehung und Aufklaerung solche Schwierigkeiten zu verhindern. Wie? Indem moeglichst viel ueber Sex geschrieben, gelesen und geredet wird. Denn je mehr Menschen ueber Sex schreiben, lesen oder reden, desto weniger Zeit haben sie, sich mit Sex zu befassen. Und dann haben sie auch keine Probleme!

Wo nahm der Sex seinen Anfang? Was sind seine Geheimnisse? Wie hat er sich entwickelt? Welche Auswirkungen hat er auf die Gesellschaft von heute? - Keine Ahnung! Jetzt wird sich der geneigte Leser natuerlich Fragen, wozu wurde dieser Artikel verfasst? Ganz einfach: Damit ihr ihn lest - und somit wenigstens zehn Minuten lang keine Probleme habt! -


1 WIE ALLES BEGANN

Am Anfang schuf der Liebe Gott Himmel und Erde, das Land und das Wasser, und die Tiere. Und dann schuf ER den Menschen nach seinem Ebenbild und nannte ihn Adam.

Froehlich hopste Adam durch den Garten Eden. Tagelang. Bis ihm langweilig wurde. ,,Lieber Gott'', sagte er, ,,gibt es nichts anderes zu tun als Froesche zu fangen und an Grashalmen zu kauen? Gibt es keine Abwechslung?
''Hm,,, meinte der Liebe Gott. ''Abwechslung?,,
Und dann entnahm er Adam eine Rippe und formte daraus eine Gefaehrtin.''Weisst du, was das ist?,, fragte der Liebe Gott. ''Lass mich raten,,, sagte Adam. ''Ah, ich weiss! Etwas zum Essen! Das erste Rippenstueck der Welt!,,
Da gab ihm der Liebe Gott einen Stoss in die Seite und sagte: ''Nein, du Schnoesel, das ist ein Maedchen! Ich nenne sie Sarah. Adam und Sarah - klingt das nicht gut?,, ''Ein bisschen zu juedisch,,, sagte Adam. ''Na und?,, meinte der Liebe Gott. ''Ich habe die Araber doch noch gar nicht erschaffen!,, Da ER aber nicht so sein wollte, taufte der Liebe Gott Sarah um und nannte sie fortan Eva.
''So,,, sagte ER dann, ''jetzt lasse ich euch beide allein. Tut euch keinen Zwang an. Macht, was die Natur euch befiehlt!,, Am naechsten Morgen fragte ER Adam: ''Na, was habt ihr gestern gemacht?,, ''Dumme Frage,,, sagte Adam. ''Was sollen wir schon gemacht haben - ein Mann und eine Frau, die nackt durch den Wald liefen?,, ''Ihr habt ...,,, sagte der Liebe Gott. ''Richtig,,, sagte Adam, ''Wir haben Froesche gejagt und an Grashalmen gekaut. Und zwar gemeinsam!,,
Wieder gab der Liebe Gott Adam einen Stoss in die Seite. Und dann klaerte ER ihn auf. Ueber das Wunder des Lebens, ueber die Bienen und die Schmetterlinge ... Und am naechsten Morgen fragte ER abermals, wie die vergangene Nacht verlaufen sei. ''Oh, es war herrlich,, sagte Adam. Der Liebe Gott laechelte. ''Erzaehl mir alles!,, ''Die Nacht war mild,,, berichtete Adam, ''der Mond schien, wir sassen im Gras, und dann ...,, ''Na, komm schon, rede,,, sagte der Liebe Gott ungeduldig. ''Dann jagten wir Bienen und kauten an Schmetterlingen!,, sagte Adam stolz.

''Jetzt hoer mal gut zu,,, sagte der Liebe Gott leicht irritiert, ''der Mensch braucht Erfuellung. Er braucht ein Verlangen, womit er jede Minute seines Bewusstseins ausfuellen kann, er braucht Spannung und Abwechslung. Mit anderern Worten: er braucht etwas, was das Leben lebenswert macht!,, ''Hast du gehoert, Eva!,, rief Adam erfreut. ''Der Liebe Gott will das Fernsehen erschaffen!,, Aber statt dessen erschuf der Liebe Gott den Sex, der ueber tausende Jahre hinweg die Menschheit abends im Banne hielt. (Bis 1948, als der Liebe Gott dann doch das Fernsehen erschuf.) -
''

2. SEX IN DER STEINZEIT

(Siehe ,,Die Sextechnik der deutschen Hausfrau'')

3. SEX IM HEILIGEN LAND

Später, unter den Nachkommen von Adam und Eva, erfreute sich der Sex groesster Beliebtheit. Die Leute hatten viel Spass dran, eine Menge Babys wurden geboren, die Menschheit wuchs und vermehrte sich. Sex war eine Sache fuer jedermann - fuer arm und reich, fuer alt und jung, fuer gross und klein. Sex war einfach zu lernen, machte immer wieder Freude und bot vielfaeltige Moeglichkeiten. Mit anderen Worten: Die Menschheit war gluecklich.

Bis eines Tages ein Typ namens Moses vom Berg herunterkletterte, zwei Steinplatten mitbrachte - und allen gruendlich den Spass verdarb.

4. SEX IM ALTEN ROM

Waehrend Sex im heiligen Land einen boesen Rueckschlag erlebte, war im Alten Rom das Gegenteil der Fall. Nicht nur fand der Sex eine Bluetezeit, er wurde auch um viele neue Ideen bereichert. Die bekannteste davon war der sogenannte ,,Gruppensex'', der sich bis in die heutigen Jahre erhalten hat (siehe auch: ,,Spiel und Spass im 20.Jahrhundert'').

Ausserdem wurde im Alten Rom erstmals eine erfolgreiche Methode der Geburtenkontrolle angewandt. Man nannte sie ,,Zirkusspiele'', und sie verringerte vor allem die Bevoelkerungszahl der Christen betraechtlich. Die Methode war todsicher, allgemein beliebt und hatte nur eine einzige Nebenwirkung: Fette Loewen.

5. SEX IM MITTELALTER

Im Mittelalter war nicht sonderlich viel los, was Sex betrifft. Die Parole lautete: Einmal im Monat, moeglichst im Dunkeln. Daher der Name: ,,Das finstere Mittelalter''.

Vorbei waren die wilden, ausschweifenden Zeiten der Alten Roemer. An ihre Stelle waren die Alten Ritter getreten, edle Helden, die ihre Herzdamen mit Hoeflichkeit, Respekt und Zurueckhaltung behandelten. Das nannte man ,,Ritterlichkeit''. Manche nannten es auch ,,Interesselosigkeit''.

Sex war im Mittelalter ebenso poetisch wie kompliziert und verlief ganz anders, als wir es heute gewohnt sind. In der Hochzeitsnacht nahm der Ritter seine Dame an die Hand, fluesterte ihr Minneworte ins Ohr, kuesste ihren Schuh - und stuerzte dann in Aufwallung hoechster Leidenschaft hinaus, um einen Drachen zu toeten.

Das durften natuerlich nur die Verheirateten Ritter. Verlobte Ritter mussten sich sehr zurueckhalten, da Sex vor der Ehe damals streng verboten war, und durften den Drachen hoechstens verwunden. Noch strenger waren die Braeuche fuer die jungen Teenager-Ritter, die hoechstens mal einen Drachen aus der Ferne beschimpfen durften, wenn sie Lust auf Sex verspuerten.

Freilich gab es auch damals schon Ritter, die das Toeten von Drachen gar nicht als sexy empfanden, sondern als unsportlich und grausam. Sie fanden bald einen Ausweg: Die sogenannten Kreuzzuege, wo sie statt der immer seltener werdenden Drachen lieber Tausende von Heiden toeten konnten.

6. SEX IN DER NEUEN WELT

Im 17.Jahrhundert bestiegen etliche Pilger, die in ihrer Heimat wegen ihrer religioesen Ueberzeugung verfolgt wurden, ein Schiff namens ,,Mayflower'', und segelten in die neue Welt, auf der Suche nach Freiheit. Da es eine rauhe Ueberfahrt war, wurde der Sex an Bord fuer die Pilger zu einem schlimmen Erlebnis. Ihnen wurde uebel, sie uebergaben sich und waren wochenlang krank. Aber das stoerte sie nicht weiter, da Sex an Land fuer sie genau dieselben Folgen gehabt hatte.

Einmal in der neuen Welt angekommen, waren die Pilger sehr gluecklich. Sie konnten jetzt glauben, was sie wollten und wurden nicht mehr wegen ihrer religioesen Ueberzeugung verfolgt. Statt dessen hatten sie endlich selber Gelegenheit, andere Menschen wegen ihrer religioesen Ueberzeugung zu verfolgen. Es gab Hexenjagden, Teufelsaustreibungen und Geheimbuende - mit anderen Worten: Sie gruendetetn die Demokratie.

Was den Sex betrifft, so hatten die Pilger davon eine aehnliche Auffasung wie die Ritter - nur mit dem Unterschied, dass die Pilger keine Drachen toeteten, sondern Indianer. Im uebrigen richtete sich ihr Sexualleben streng nach den Geboten der Bibel. Das Haus eines Nachbarn mit dessen Frau zu entehren war undenkbar. Dazu gab es ja schliesslich die Scheune.

7. SEX IM ROKOKO

Im Rokoko fand der Sex seine groesste Bluete. Die Menschen waren lebensfroh und verspielt, neue Formen des Sex wurden entwickelt, wie zum Beispiel das ,,Schaeferspiel'' (siehe ,,Sex in Wald und Wiese''), und die Kaiser und Koenige gingen mit gutem Beispiel voran. Den Rekord stellte Kaiserin Maria Theresia auf, die 16 Kinder hatte. Mit Recht nannte man sie die ,,Landesmutter''. Es ist jedoch ein weitverbreiteter Irrtum, ihren Gemahl Kaiser Franz als ,,Landesvater'' zu bezeichnen. Dieser Titel gebuehrt vielmehr einem italienischen Gastarbeiter namens G.G.Casanova.

8. SEX IN DER VIKTORIANISCHEN ZEIT

In der viktorianischen Zeit ab es keinen Sex.

9. SEX HEUTE

Adam, der inzwischen in den Himmel gekommen war, stand am Fenster und beobachtete die Erde. ,,Oh du lieber Gott!'' sagte er.
,,Ja?'', sagte der Liebe Gott, ,,hast du mich gerufen?'' ,,Nein'', erwiderte Adam, ,,ich habe nur geseufzt. Siehst du, was da unten vor sich geht? Oh du lieber Gott.''
Der Liebe Gott sah hinab und seufzte ebenfalls. ,,Oh ich!'' ,,Schau mal, was die da treiben!'' fuhr Adam fort. ,,Die luesternen Maenner! Und die verworfenen Frauen, die ihren Koerper zu Markte tragen! - Wie heissen sie doch gleich ... ?''
,,Gruene Witwen'', sagte der Liebe Gott. ,,Und diese Buecher und Filme ...'' ,,Ich weiss, ich weiss'', nickte der Liebe Gott traurig. ,,Oh Adam, ich hatte mir das alles ganz anders vorgestellt. Ich glaube, ich muss denen da unten wieder mal eine Lehre erteilen!'' ,,Das glaube ich auch'', meinte Adam. ,,Vielleicht so eine wie damals in Aegypten! Da hast du in jedem Heim den erstgeborenen Sohn zu dir genommen!''
,,Nein, das waere keine Strafe'', sagte der Liebe Gott. ,,Im Gegenteil - die meisten Familien wuerden sich freuen, wenn ich ihnen ihre missratenen Baelger wegnehmen wuerde.''
,,Dann schicke eine deiner beruehmten Plagen ueber sie herab'', schlug Adam vor. ,,In Aegypten haben sie Wunder gewirkt!'' ,,Habe ich schon versucht. Letzten Mittwoch habe ich einen Heuschreckenschwarm losgejagt. Und was ist passiert? Die armen Tiere sind an der giftigen Industrieluft eingegangen!''
Da stiess Adam dem Lieben Gott in die Seite. ,,He, ich hab's! Mach's doch wie damals mit der Arche Noah! Trommle die anstaendigsten und besten Menschen zusammen und verfrachte sie auf ein Schiff. Und dann lass es vierzig Tage regnen und ertraenke den Rest der Menschheit ...''
,,Hm'', gruebelte der Liebe Gott, doch dann schuettelte er den Kopf. ,,Nein, das funktioniert nicht. So viele Menschen dicht aneinander gedraengt auf einem Schiff - und das vierzig Tage lang! Denk an die Kreuzfahrten im Mittelmeer. Der Liebe Gott allein weiss, was sich da alles tut. Und ich weiss! Also hat es keinen Sinn.
''Dann bleibt uns wohl nichts anderes uebrig als zu beten,,, sagte Adam.''Du hast leicht reden,,, sagte der Liebe Gott ...

10. SEX HEUTE ABEND

Nein. Bitte heute abend nicht. Ich habe solche Kopfschmerzen ...

###

Zwei Bergsteiger auf dem Weg nach oben. Jaeh rutscht der eine aus, stuerzt kopfueber in eine
Gletscherspalte. "Hast du dir wehgetan, Kurt? " ruft ihm sein Freund nach. "Neeein!" "Wieso nicht?" "Ich falle noch."

###

Ein Bergsteiger ist in die Gletscherspalte gestuerzt. "Hier spricht das Rote Kreuz, hier spricht das Rote Kreuz!" melden sich die Retter zur Stelle. Simme von unten: "Tut mir leid, ich habe schon gespendet."

###

"Wollen Sie meine Frau werden ? Sie koennen dann auch jedes ahr einen neuen Nerz bekommen!" "Lieber nicht, Herr Dr. Nerz."

###

Mondschein, Sommer - und ein Paerchen schmust auf der Parkbank. Sie: "Pass ein bisschen auf, Schatz. Ich hab's im Kreuz." Er: "Danke fuer den Hinweis. Da haette ich mich ja tot suchen koennen."

###

Ein Student, der im Examen durchgefallen war, telegraphierte an seinen Bruder:
"Nicht bestanden. Bereite Vater vor." Der Bruder telegraphierte zurueck:
"Vater vorbereitet. Bereite dich vor."

###

"Du hattest mir fest versprochen, dass wir im Sommer heiraten..."
"Na ja, schon, aber sei einmal ehrlich: Haben wir in diesem Jahr ueberhaupt einen Sommer gehabt?"

###

Aus einem Brief: "Sehr geehrter Herr! Vor der Verheiratung meiner Frau haben Sie in naeheren Beziehungen zu ihr gestanden; ich bitte Sie deshalb, unser Haus kuenftig zu meiden."
Antwort: "Sehr geehrter Herr! Ich bestaetige den Empfang Ihres Rundschreibens."

###

Zwei Freunde treffen sich. Der eine sagt: "Ich fahre nach Paris!" "Du Schwein!" sagt der andere. "Wieso? Ich fahre doch mit meiner Frau!" "Du dummes Schwein!"

###

Was ist der Unterschied zwischen einer Moewe und einem Neger? Die Moewe hat einen weissen Schwanz, und der Neger kann nicht fliegen.

###

Zwei Reisende sitzen in einem Zugabteil. Schweigen. Ploetzlich spuckt der eine dem anderen haargenau am rechten Ohr vorbei und sagt: "Gestatten, Knoch, Kunstspucker." Der andere, ziemlich verbluefft, spuckt Sekunden spaeter seinem Gegenueber genau auf das rechte Auge und sagt: "Gestatten, Meier, Laie."

###

Im Abteil eines D-Zuges, der von München nach Innsbruck fährt, sitzen eine Mutter mit ihrer achtzehnjährigen Tochter, ein Bayer und ein Bonner. Als der Zug durch einen Tunnel fährt, ist es im Abteil stockfinster. Plötzlich hört man ein schmatzendes Geräusch und kurz darauf eine schallende Ohrfeige. Es wird wieder hell, und der der Bonner reibt sich seine hochrote Backe. Was denken die vier Abteilinsassen? Die Mutter denkt: ,,Der junge Mann hat meiner Tochter einen Kuss gegeben, und sie hat sich wie ein wohlerzogenes Mädchen benommen'' Die Tochter denkt: ,,Er wollte sicher mich küssen und ist im Dunkeln an meine Mutter geraten'' Der Bonner denkt: ,,Der Bazi hat der Kleinen einen Kuss gegeben, und ich habe die Ohrfeige eingefangen'' Der Bayer denkt: ,,Die Reise fängt ja gut an. Im nächsten Tunnel schnalze ich wieder mit der Zunge und verpass dem Saupreiss die zweite Watschen.''

###

Der niedergeschlagene Ehemann leert den dritten Doppelten. ,,Was ist denn mit Dir los?'' fragt sein alter Freund. ,,Ach weißt Du'' stöhnt der Ehemann, ,,ich komme gestern abend nach Hause, läute, die Tür wird geöffnet, der Flur ist dunkel, ich denke es ist unser Mariechen und will sie küssen.'' Der Ehemann seufzt. ,,Na und?'' fragt der Freund. ,,Na und? Es war nicht Mariechen, es war meine Frau. Sie stößt mich sanft von sich und sagt: ''Bitte nicht jetzt, Liebling, mein Mann muß gleich kommen.,,''

###

Ich muss höllisch aufpassen, dass ich kein Kind kriege.
Ich denke, Dein Mann hat sich sterilisieren lassen?
Eben.

###

A: ,,Meine Frau ist schwanger!'' B: ,,Schön, wissen sie schon, von wem?'' A: ,,Na hören sie mal!!! Was erlauben sie sich?!?!'' B: ,,Ist ja schon gut, ich dachte halt, sie wissen es.''

###

Oma fragt das kleine Fritzchen, was er sich denn zum Geburtstag wünscht. Die Antwort: ,,Einen Tampon!'' Oma ist ganz entsetzt und fragt: ,,Ja warum das denn ?'' - ,,Das hab ich in der Werbung gesehen, damit kann man reiten, schwimmen und segeln!''

###

,,Was bedeutet eigentlich der Aufkleber 'importiert' auf den Gurken?'' - ,,Die werden eingeführt!'' - ,,Ah ja, und ich hätte die glatt gegessen!''

###

Flüstert er beim Bumsen im Park: ,,So intensiv habe ich es schon lange nicht mehr erlebt. Mir läuft's ja kalt den Rücken runter!'' Sie: ,,Kein Wunder! Dem Spanner hinter Dir tropft das Eis aus der Waffel.''

###

Die Temperaturbestimmung des Himmels und der Hölle

Aus den verfügbaren Daten kann die Temperatur des Himmels hinreichend genau berechnet werden. Die Quelle ist die Bibel. In Jes. 30,26 lesen wir über den Himmel: ,,Ferner wird das Licht des Mondes stark wie das Licht der Sonne sein und das Licht der Sonne wird siebenmal stärker sein als das Licht von sieben Tagen.'' Daher erhält der Himmel vom Mond soviel Strahlung wie wir von der Sonne erhalten, und darüberhinaus von der Sonne 7 mal 7 = 49 mal soviel wie die Erde von der Sonne erhält, also im ganzen 50 mal soviel. Mit diesen Daten können wir die Temperatur des Himmels berechnen. Die Strahlung, die auf den Himmel fällt, wird ihn bis zu jenem Punkt aufheizen, an dem der Wärmeverlust durch Abstrahlung gerade genauso gross ist, wie die Wärme, die durch Einstrahlung aufgenommen wird. Anders gesagt, der Himmel verliert durch Strahlung fünfzigmal soviel Wärme wie die Erde. Unter Verwendung des Stefan-Boltzmann Gesetzes (bitte sich in jedem beliebigen Physik-Lehrbuch zu informieren) für Strahlung stellt man folgende Relation her:


4 .
T(H) .
---- = 50 .
T(E) .

wobei T(H) die absolute Temperatur des Himmels und T(E) diejenige der Erde ist. Die durchschnittliche absolute Temperatur der Erde kann hinreichend genau mit 300 Kelvin angegeben werden, die Berechnung ergibt dann für T(H) 789 Kelvin, das sind 525 Celsius. Wir halten fest: Der Himmel hat eine Temperatur von 525 C.


Die Temperatur der Hölle lässt sich weniger exakt bestimmen, immerhin ist aber die Angabe einer Maximaltemperatur möglich. In der Offenbarung, Kapitel 21, Vers 8 liest man: ,,Aber die Furchtsamen und Ungläubigen sollen ihren Platz in dem See finden, der von Feuer und Schwefel brennet''. Ein See aus geschmolzenem Schwefel bedeutet, dass seine Temperatur unterhalb des Siedepunktes liegen muss, der 444,6 C beträgt, denn oberhalb dieser Temperatur wäre der See Dampf und nicht flüssiger See. (Eine Temperatur über 444,6 C widerspräche der Bibel.)

Wir haben somit die Temperatur des Himmels exakt mit 525 C und die Maximaltemperatur der Hölle mit ca. 445 C bestimmt. Der Himmel ist also heisser als die Hölle.

###

Kommt ein Unterhändler von Coca-Cola in den Vatikan und bietet $ 100,000, wenn das ,,Vater unser'' geändert wird, daß es heisst: ,,Unser täglich Coke gib uns heute''. Der Sekretär lehnt kategorisch ab. Auch bei $ 200,000 und $ 500,000 hat der Vertreter keinen Erfolg. Er telephoniert mit seiner Firma und bietet schließlich 10 Millionen. Der Sekretär zögert, greift dann zur zum Haustelephon und ruft den Papst an: ,,Chef, wie lange läuft der Vertrag mit der Bäckerinnung noch?''

###

In einer Synagoge hängt ein Schild:
,,Es ist ein dem Ehebruch vergleichbares Vergehen, die Synagoge ohne Kopfbedeckung zu betreten!''
Darunter, handgeschrieben:
"Habe es probiert. Gar kein Vergleich !''

###

Samuel Weizenbaum, soeben zum Katholizumus übergetreten, knieht das erste mal im Beichtstuhl: ,,Ich habe gesündigt, ich habe mit der Frau meines Companions geschlafen.'' Hochwürden (böse): ,,Wie oft?'' -- ,,Hochwürden, bin ich gekommen mich zu zerknirschen oder bin ich gekommen mich zu berühmen?''

###

Neulich, als ich mal wieder eine Sardinendose öffnete, sah ich mit Erschrecken, dass die Meeresverschmutzung immer mehr zunimmt:
- Die ganze Dose voller Öl!
- Und die Fische alle tot!

###

Ich würde gerne friedlich im Schlaf sterben wie mein Grossvater, nicht wie die 83 Insassen des Busses, den er fuhr.

###


Der Unterschied zwischen einem Epileptiker und einem Milchreis? -- Milchreis liegt in Zucker und Zimt, Epileptiker im Zimmer und zuckt.

###

Frau, nackt, sich im Spiegel betrachtend: ,,Dieses Ekel goenne ich ihm.''

###

Der liebe Gott macht seinen Morgenspaziergang und trifft Adam unterm Apfelbaum. Der laesst sich gerade den reifsten der Aepfel schmecken. Stirnrunzelnd fragt der liebe Gott, wo Eva gerade sei. ,,Die nimmt gerade ein Bad im Fluss,'' gibt Adam Auskunft. Da laesst der liebe Gott vor Wut ein Gewitter vom Stapel. ,,Ist die denn wahnsinnig?! Den Geruch kriege ich doch nie wieder aus den Fischen raus!''

###

Der kleine Sohn schaut sich den neuen Pelzmantel seiner Mutter an und meint: ,,Muss das arme Vieh dafür gelitten habe!'' Darauf die Mutter wütend: ,,Wie sprichts du eigentlich über deinen Vater?''

###

F: Warum schuf Gott die Blondinen?
A: Weil Hühner und Gummipuppen kein Bier aus dem Kühlschrank holen können.
F: Und warum schuf er Brünette ? A: Weil es Blondinen auch nicht können.

###

Ein Polizist stoppt ein Auto auf einer neu angelegten Autobahn und sagt zu dem jungen Mann am Steuer: ,,Ich darf ihnen gratulieren, sie haben 1000 Mark gewonnen. Sie der millionste Fahrer auf dieser neuen Strecke. Was werden sie mit dem Geld anfangen?'' Der jung Mann am Steuer: ,,Jetzt mach ich erst mal meinen Führerschein.'' Seine Freundin: ,,Glauben sie ihm kein Wort der ist völlig besoffen.'' Darauf die schwerhörige Oma im Fond des Wagens: ,,Wußt'ich's doch, daß wir mit dem geklauten Auto nicht weit kommen.'' Und aus dem Kofferraum eine Stimme: ,,Sind wir schon über die Grenze?''

###

Treffen sich 2 Sadisten. Sagt der eine: ,,Komm, lass uns heute was ganz Gemeines machen.''
So gehen sie beide in eine verlassene Fabrik; Nimmt der eine die Hand vom anderen und spannt sie in den Schraubstock ein. Dann nimmt er den Stock heraus, damit sich er nicht befreien kann. Schließlich drückt er dem anderen eine Säge in die Hand.
Der Eingespannte: ,,Na und, das tut doch nicht weh.''
,,Warte nur bis ich die Fabrik anzünde.''

###

Wie setzt sich die ideale Fussballmannschaft zusammen ?

###

In den Sturm kommen Juden, denn die duerfen nicht verfolgt werden.
Ins Mittelfeld kommen Schwarze, Chinesen und Araber, denn die machen das Spiel bunt.
In die Verteidigung kommen Schwule, denn die sorgen fuer Druck von hinten.
Und ins Tor kommt eine 50-jaehrige Nonne, denn die hat schon seit 30 Jahren keinen mehr reingelassen.

###

Herr Meier sieht, wie sein türkischer Nachbar einen Teppich aus dem Fenster ausschüttelt. Daraufhin ruft er nach oben: ,,Na, Ali, springt er nicht an?''

###

Die schottische Natioalmannschaft hat ein Spiel gewonnen. Der Trainer kommt in die Kabine und sagt: ,,Jungs, ihr wart grossartig. Ihr habt euch eine Erfrischung redlich verdient. Los, John, mach das Fenster auf!''

###

Möchte einer seinem Sohn was völlig Tolles mitbringen, kommt an nem Laden vorbei, dort ein Schild ,,Stepphühner''. Geht da rein, sieht die Hühner steppen, na klasse, kauft eins, zu Hause, der Sohn völlig begeistert, nur... das Huhn hört überhaupt nicht auf zu Steppen.

Nächsten Tag er wieder in' Laden, ,,ähh, das Huhn steppt immer noch.'' ,,Dann machen Sie man im Käfigboden die Teelichter aus.''

###

Ein Löwe tigert (!) durch die Wüste. Plötzlich trifft er auf eine Gazelle und brüllt dieselbe an: ,,WER IST DER KÖNIG DER TIERE?'' Die Gazelle zaghaft: ,,Na, Du, Löwe!'' Der Löwe ist zufrieden und geht weiter. Kurze Zeit später trifft er eine Giraffe. Auch die brüllt er an: ,,WER IST DER KÖNIG DER TIERE?'' Die Giraffe hat auch Angst: ,,Na, Du, Löwe!'' Und wieder geht der Löwe zufrieden weiter. Kurze Zeit später trifft er einen Elefanten: ,,WER IST DER KÖNIG DER TIERE?'' Der Elefant packt den Löwen mit seinem Rüssel und klatscht ihn gegen eine Palme. Der Löwe kleinlaut: ,,Man wird doch wohl mal fragen dürfen...''

###

Britische Kochbücher gibt's doch gar nicht! Man nimmt da einfach ein ausländisches und läßt die ganzen Gewürze weg.

###

-- Zwei Ärzte...
... gehen spazieren. Ein Mann kommt entgegen mit einem qualvollen, schleppendem Gang. Die Ärzte diagnostizieren sofort, aber unterschiedlich:
,,Guck mal, der hat aber schlimmes Rheuma!'' -- ,,Nee,'' sagt der andere ,,das ist typisch Ischias!''.
Zwecks Klärung wird der kranke Mann befragt, seine Antwort verblüfft:
,,Meine Herren, wir haben uns alle drei in der Diagnose geirrt: Ich dachte, es sei nur eine Blähung!''

###

Unterm Weihnachtsbaum in einer Familie mit zwei Mädchen: Das eine Mädchen bekommt einen Farbfernseher mit Fernbedienung, ein neues Fahrrad, einen CD-Walkman, eine lebensgrosse Barbie-Puppe, jede Menge Spiele und Buecher und einen neuen Schlafanzug. Das andere bekommt ein Buch. Abends im Bett fragt das reich beschenkte Mädchen seine Schwester: ,,Du, hoer mal, kann das sein, dass Mama und Papa Dich nicht mehr so gern haben wie mich?'' Erwidert das andere Mädchen: ,,Kann das sein, dass Du Krebs hast?''

###

Frau Meier ist krank. Schon seit Wochen ist sie nicht mehr ganz die alte. Also bringt ihr Mann sie zum Arzt, der auch eine Blutprobe entnimmt.


Am darauffolgenden Tag ruft die Arzthelferin aus der Praxis an: ,,Herr Meier, uns ist da leider ein Misgeschick passiert. Die Blutproben wurden irgendwie verwechselt, und wir wissen jetzt nicht... [...] ABER Sie koennen das ganz leicht herausfinden. Gehen Sie doch heute Nachmittag mal mit Ihrer Frau in den Wald und lassen sie dort. Wenn Sie zurueckkommt, hat sie AIDS, wenn nicht, dann ist es Alzheimer.''

###

Die vergleichende Storie über die Elefantenjagt

Mathematiker jagen Elefanten, indem sie nach Afrika gehen, alles entfernen was nicht Elefant ist, und ein Element der Restmenge fangen.

Erfahrene Mathematiker werden zunächst versuchen, die Existenz mindestens eines eineindeutigen Elefanten zu beweisen, bevor sie mit Schritt 1 als untergeordnete Teilaufgabe fortfahren.

Mathematikprofessoren beweisen die Existenz mindestens eines eineindeutigen Elefanten und überlassen dann das Aufspüren und Einfangen ihren Studenten.

Informatiker jagen Elefanten, indem sie Algorithmus A ausführen:
1.gehe nach Afrika 2.beginne am Kap der guten Hoffnung 3.durchkreuze Afrika von Süden nach Norden bidirektional in Ost-West-Richtung 4.für jedes Durchkreuzen tue:
1.fange jedes Tier das Du siehst 2.vergleiche jedes gefangene Tier mit einem als Elefanten bekannten Tier 3.halte an bei übereinstimmung

Erfahrene Programmierer verändern Algorithmus A, indem sie ein als Elefant bekanntes Tier in Kairo plazieren, damit das Programm auf jeden fall korrekt beendet wird.

Assembler-Programmierer bevorzugen die Ausführung von Algorithmus A auf Händen und Füßen

Ingenieure fangen Elefanten, indem sie nach Afrika gehen, jedes graue Tier fangen, das ihnen über den Weg läuft und nehmen es als Elefanten, wenn das Gewicht nicht mehr als 15% von dem eines vorher gefangenen Elefanten abweicht.

Wirtschaftswissenschaftler jagen keine Elefanten. Aber sie sind fest davon überzeugt, daß Elefanten sich selber jagen, wenn man ihnen nur genug dafür bezahlt.

Statistiker jagen das erste Tier, das sie sehen n-mal und nennen es Elefant.

Unternehmensberater jagen keine Elefanten. Und viele haben noch niemals überhaupt etwas gejagt. Aber man kann sie stundenweise engagieren um sich gute Ratschläge geben zu lassen.

Systemanalytiker wären theoretisch in der Lage, die Korrelation zwischen Hutgröße und Trefferquote bei der Elefantenjagd zu bestimmen, wenn ihnen nur jemand sagen würde, was ein Elefant ist.

Vertriebsbeauftragte jagen keine Elefanten. Statt dessen verbringen sie ihre Zeit damit, Elefanten zu verkaufen, die sie nicht gefangen haben und versprechen Liefertermine, die mindestens zwei Tage vor der Eröffnung der Jagdsaison liegen.

Software VBs verschicken das erste Tier, das sie fangen per UPS und schreiben eine Rechnung über einen Elefanten.

Hardware VBs fangen Kaninchen, malen sie grau an, und verkaufen sie als Schreibtischelefanten..

###

Die Beamten sind die Träger des Staates -- träger geht's nicht!

###

Ein Mann hat sich einen Anzug naehen lassen. Er kommt nun das gute Stueck abzuholen. Moechte ihn aber gleich tragen. Er zieht die Jacke an. ,,Aber der kneift ja so an der Schulter.'' ,,Kein Problem'', sagt der Schneider, ,,ziehen Sie die linke Schulter etwas nach vorne. Sehen Sie, so passt er.'' ,,Ja, aber der linke Aermel ist doch zu kurz.'' ,,Kein Problem'', darauf der Schneider, ,,die rechte Schulter etwas hochgezogen, den Arm ein wenig angewinkelt, den Ruecken leicht nach vorne gebeugt und schon sitzt das Teil wie angegossen.''

Der Mann mag nicht weiter meckern, bezahlt und geht in gekruemmter und verbogener Haltung mit dem guten Stueck am Leib aus dem Laden. Von den Passanten wird er mitleidig angesehen. ,,Seht nur den armen Krueppel. Aber 'nen guten Schneider hat er.

###

Studenten

Der Primus

Erscheinung laesst auf einsame sexuelle Praktiken schliessen. Breitcord-Stretch. Brille Modell Glasbaustein. Beige Kreppsohlenschuhe. Tüftelt mit anderen Primeln in Unilabors und Bibliotheken herum. Lieblingsbuch: ,,Die Sinuskurve im Wandel der Zeit.'' Sein ganzer Stolz: eine Multifunktionsuhr, die zweimal stuendlich fies fiepend alle Blicke auf sich zieht. Frauenmaessig alles sehr uebersichtlich: Mutti, Tante Hilde und natürlich die nette Frau von den Zeugen Jehovas.

Das Mädel von nebenan:

Kleidung: kreuzbraver Bubikragen. Gern auch gerüschelt. Wollte früher was mit Tieren machen. Will jetzt lieber was mit Menschen machen. Ist mit dem Primus zusammen immer die erste im Hoersaal. Und schreibt alles in das suesse rosa Heftchen mit den witzigen Kaefern vornedrauf. Mit ihren Freundinnen kann sie echt ganz toll ueber ihre Probleme reden. Uns total spontane witzige Sachen machen. Zum Beispiel shoppen, klönen und ins Cafe Kaktus gehen.

Der Di-Mi-Do-Protzer:

Kommt Dienstag nachmittag braungebrannt im Cabriolet angezwitschert, kopiert am Mittwoch zwischen Brunch und Mittagessen die Mitschriften seiner Kommilitonen und faehrt am Donnerstag mit Spiegelsonnenbrille und einer langbeinigen Schnalle nach Florenz. Schafft sein Studium auf voellig mysterioese Weise in 7 Semestern mit der geringstmoeglichen Punktzahl und wird spaeter mal ohne Zweifel was ganz grosses.

Die Heiratsschnecke

Heisst in der Regel Babsi und besticht durch wasserstoffgebloedete Dauerwellen und megamaessige Oberweite. Besitzt den IQ von Schwarzbrot und die Eloquenz eines Goldhamsters. Die 4 wichtigsten Lebensfragen: 1. Was ziehe ich heute an? 2. Was wird Biggi sagen? 3: Was wird Sanne sagen? 4. Was wird Biba sagen? Lackiert solange im Hoersaal Fingernaegel bis der richtige Dipl. in spe die Hochzeitsglocken bimmeln laesst.

Der Hausmeister

So alt wie die Uni selbst. Oben Glatze, unten Hauspuschen und in der Mitte kugelrund. Klimpert mit einem Ausbund von Schluesseln durch die Flure, dass Langfinger vor Neid graue Haare kriegen. Spezialitaet: Fernsehschlafen, Bierfahnen spazierentragen und von nichts eine Ahnung haben. Wer ein Flaeschchen springen laesst, kriegt vielleicht einen Schluessel. Der dann nicht passt. Fuer den Kopierer. Der dann nicht funktioniert.

Die Frauen-Öko-Bewegte

Hauptberuf: AStA-BeauftragtIn. Kennzeichen: hennaverfärbt, mit fernöstlichem Absonderlichkeiten behängt. Lieblingsort: Frauencafe, Frauenbuchladen, Frauensupermarkt. Lieblingslektuere: Peruanische Töpferarbeiten von Frauen, die zu sehr lieben. Hobbies: Fussreflexzonenmassage und ProblemautorInnenfilme. Vorlieben: ausdrucksvoll barfuss tanzen. Besondere Faehigkeiten: Kann ,,Du'' sagen.

Die Intellektuelle

Schwarzer Rolli, Marke ,,Existentialismus'' und das Aroma von filterlosen Zigaretten harmonieren aufs Betroffenste mit dem ,,Ich denk' mir meinen Teil''-Blick, der bei ungarischen Experimentalfilmen mit franzoesischen Untertiteln gnadenlos zum Einsatz kommt. Hat unzaehlige traumatische Beziehungen hinter sich, aus denen mindestens ein Doppelname hervorgegangen ist. Aber leider keine bestandene Uni-Pruefung. Wozu auch? Das Leben ist Pruefung genug.

Die gute Mensa-Fee

Vereint stolze Achselbehaarung mit der Duftnote ,,Stammessen 2''. Sprengt alle gängigen Kittelgroessen, wiegt mindestens doppelt soviel wie 3 hungrige BWL-Studenten zusammen und päppelt diese dafür mit einem Nachschlag auf, dass es kracht. Die Koenigin der Sättigungsbeilagen kennt alle, hat fuer alles ein offenes Ohr und wird nur ruppig, wenns mit dem Kleingeld hapert.

Der Traveller

Studiert eigentlich nur wegen der Semesterferien. Hat Nepal, Goa und Nubuzubu gemacht und weiss viel Uninteressantes darueber zu berichten. Spricht 10 Sprachen nichtfliessend. Und weiss, wo man für 2 Maak echten Kontakt zu den Einheimischen kriegt. Trägt Thermohosen und spezialisolierte Survivaljacken. Zieht die Sache mit dem Studium irgendwie durch. Nächstes Ziel: Barfuss durch die Antarktis.

Der Bub mit dem Aktenkoffer

Ganz der Vater! Todsicheres Zeichen: Schnauzer, Klugscheisserbrille mit Stahlbügel und - ein unbedingtes Muss: Laptop mit Aufkleber. Aufschrift: ,,Mit Schwung nach vorn.'' oder ,,Schwung voraus!''. Organisiert gnadenlos alles, was sich nicht schnell genug verdrückt. Politische Abende (mit viel Bier), Vortragsreihen (mit viel Bier) und Bierabende (mit anschliessendem Gedächtnisschwund). Feuchte Träume: Hannelore.

Der ewige Student

Fusselbart, langes Zoepfchen in der Kurzhaarfrisur, gebuegelte Jeans, Nickelbrillenmodell ,,Kommunarde''. Hat alles mitgemacht: Die 68'er, Griechenland, Halfzware, WG's, Sitzstreiks. Nur nicht die letzte Klausur. Studiert die Runenschrift der 85. Wangdynastie, weil das irgendwie ganz, ganz viel mit ihm zu tun hat. Scheidet normal nach dem 67. Semester aus, weil die Zwischenprüfungen irgendwie ganz, ganz wenig mit ihm zu tun haben.

Der Filofacker

Der Turbo unter den Studenten. Katapultiert sich pfeilartig von der Wiege in die Chefetage. Immer dabei: Sakko & Jacketti, rasiermessergezogener Scheitel und ein schicker Terminplaner, der von etwas zusammengehalten wird, dass früher eine Kuh zusammengehalten hat. Hat rein gar keine Zeit zum Lendenschwingen in der Disco und verliebtes Turteln mit dem komischen Geschlecht. Ist dafuer der erste mit Haus, Hof und Haemorrhoiden.

Die höhere Tochter

Tadelloser, zitronengelber Twinset mit Perlenapplikationen und die gepflegte 3-Wetter-Foenfrisur mit integriertem Golfplatz-Laecheln garantieren einen Star-Auftritt, der alle umstehenden Frauen zu tumben Pomeranzen verwelken laesst. Ist Duzi-Duzi mit den Professoren, Bussi-Bussi mit der Prominenz und Puschi-Puschi mit ihrem teutonengegrillten Klaus-Dieter, mit dem sie mittels unbefleckter Empfängnis weitere Perlhühner zeugen wird.

Der Ottonormalstudent

Hat man nach den Semesterferien meist vergessen. Trägt diese blauen Jeans und ein graues Sweat-Shirt. Oder dunkelblaue Cordhosen und ein hellgraues Sweatshirt. Oder andersrum. Hobbies: Volleyball, Kino, Mikado spielen. Vorlieben: gute Laune, gutes Wetter. Abneigungen: schlechte Laune, schlechtes Wetter. Atmet anderen Leuten im Hörsaal die Luft weg, dümpelt sein Studium in 9-10 Semestern durch und wird spaeter mal Ottonormalangestellter.

###

,,Sie wollen Windows 3.1'' - ,,Ja, Windows 3.0 habe ich schon durchgespielt'

###

Die berühmten letzten Worte:

des Architekten
,,Mir fällt da gerade was ein ...''

des Atomphysikers
,,Kritische Masse? was'n das?''

des Bademeisters
,,Halt durch. Ich rette dich.''

des Ballonfahrers
,,So nahe waren wir noch nie am Eiffelturm...''

des Ballons in der Wüste
,,Pass auf, da kommt ein Kaktusssssssss...''

des Bangeespringers
,,War'n das jetzt Zoll oder Zentimeter?''

des Bärentöters
,,Na Kleines, wo ist denn deine Mami?''

des Beifahrers
,,Rechts ist frei.''

des Bergsteigers
,,War'n gar nicht mal teuer, diese Karabinerhaken...''

des Betenden
,,Dein Wille geschehe ...''

des Bettnässers
,,Mach mal die Heizdecke an...''

des Biologen
,,Die Schlange kenn ich, die ist nicht giftig.''

des Blinden
,,Ich hab's kommen sehen!''

des Blinden
,,Ist's schon grün?''

des Briefträgers
,,Braves Hündchen...''

des Bungee-Jumpers
,,Hurraaaaaaaa!''

der Challenger Crew
,,Lasst 'mal die Frau mal ans Steuer!''

der Challenger Crew
,,Vollgas!''

des Chemikers
,,So, und nun noch etwas von diesem Zeug...''

des Chemikers
,,Muss das warm werden?''

des Chemikers
,,Und nun der Schütteltest.''

des Chemikers
,,Und nun der Geschmackstest.''

von Claudia Schiffer
,,Nein, David, nicht die zersägte Jungfrau.''

des Co-Piloten
,,Was meinst Du mit 'Ich hab vergessen zu tanken'?''

des Dachdeckers
,,Eigentlich windstill...''

des Drachentöters
,,Hat hier jemand 'mal Feuer?''

des Drahtseilartisten
,,Scheiss Frühtau!''

des E-Gitarrenspielers
,,Gib noch etwas Saft drauf.''

des Einbrechers
,,Die Bullen lassen sich hier nie sehen.''

des Elektrikers
,,Klar hab' ich den Strom abgeschaltet.''

des Elektriker-Lehrlings
,,Meister, was'n dat für'n Kabel?''

des Fahrgastes in der Achterbahn
,,TUEV-geprüft ...''

des Fahrlehrers
,,Nun versuchen Sie's alleine''

des Fahrlehrers
,,Parken Sie dort am Kay.''

des Fahrstuhlfahrers
,,Abwärts, bitte.''

des Fallschirmspringers
,,Scheiss Motten!''

des Formal-1 Piloten letzter Gedanke
,,Die Freundig vom Mechaniker ist richtig gut im Bett.''

des Formel-1 Piloten
,,Jungs das ist Spiel in der Lenkung!''

des Fleischermeisters
,,Stift, wirf mir mal das Messer 'rüber!''

des Gastes im Restaurant
,,Ich nehme das Pilzragout.''

der Gehilfin des Messerwerfers an der Wurfscheibe
,,Haaaaatschiiiiii...''

der Geisel
,,Du wirst niemals schiessen, Feigling!''

des Gerichtsvollziehers
,,Und die Pistole ist auch gepfändet.''

des Gourmets
,,Diese Pilzsorte ist mir neu...''

des Grillmeisters
,,Gib mal den Spiritus rüber!''

des Grosswildjägers
,,Hier war doch eben noch ein Löwe?!''

des Handgranatenwerfers
,,Bis wieviel sagten Sie, soll ich zählen?''

der Hausfrau beim Fensterputzen
,,Iiiiiiiiii, eine Maus ... ''

des Helden
,,Wieso Hilfe? Es sind doch nur drei...''

des Henkers
,,Das Fallbeil klemmt? Kein Problem, ich schau mal nach.....''

des Holzfällers
,,Baum fällt''

des Informatikers
,,Ich bleibe hier, bis das Problem gelöst ist!''

Jesus
,,Mehr Nägel - ich rutsche.''

Jesus
(Mit den Armen rudernd) Zuerst die Hände ihr Idioten.

der Jungfrau
,,Ja ich will.''

des Kannibalen
,,Was ist eigentlich ein Androide?''

des Kapitäns der Titanic
,,Etwas Eis für meinen Whiskey, bitte.''

des Kellners
,,Hat's geschmeckt...''

des Kondomes
,,Kinderüberraschung!''

des Liebhabers
,,Stört's Dich wenn ich dabei les'?''

des Mannes
,,Ja ich will.''

der Mutter
,,Ich hab deine Disketten sortiert.''

des Nachtwächters
,,Ist da jemand?''

des Nitroglyzerinlieferanten
,,Fang!''

des Polizisten
,,Sechs Schuss, der hat keine Munition mehr!''

des Präsidentensohns
,,Wofür ist dieser rote Knopf?''

der Prostituierten
,,Ist der aber niedlich ...''

des Radfahrers
,,Der muss anhalten, ich habe Vorfahrt.''

des Richters
,,Schuldig!''

des Rauchers
,,Scheiss Husten!''

des Safaritouristen
,,Was ist denn das für ein Tier mit dem komischen Ding auf der Nase?''

des Schiedsrichters
,,Das ist kein Elfmeter!''

des Schneiders von Ulm
,,Ich werde es euch jetzt beweisen ...''

Scotty
,,Wissen Sie, Captain, was wir da gerade hochbeamen?''

des Sportlehrers
,,Alle Speere zu mir!''

des Steinzeitmenschen
,,Ich frag mich, was in der Höhle ist ...''

der Stewardess
,,Kein Problem. Mit dem Piloten bin ich schon öfter geflogen.''

Tarzan
,,Wer hat die Liane eingeölt?''

des Tennisspielers (beim Doppel)
,,Meiner!''

des Turmspringers
,,Ach, ist das Wasser heute schön klar... ''

des Türstehers
,,Nur über meine Leiche.''

des TÜV-Prüfers
,,Schwerwiegende Mängel! Stillegen!''

des TÜV-Prüfers
,,Nun starten Sie 'mal den Motor.''

des U-Boot-Matrosen
,,Hier sollte dringend mal gelüftet werden.''

des U-Boot-Matrosen
,,Ich schlafe nur bei offenem Fenster.''

des Wattwanderers
,,Oh - meine Uhr ist stehengeblieben.''

der Weihnachtsgans
öh Du fröhliche...''

des Westerndarstellers
,,Alles nur Platzpatronen.''

des Yuppies
,,Scheiss Skinheads. Verpisst Euch!''


Sie haben eigene Witze, oder kennen einen guten? Immer her damit!

Page designed by me:

Click here to contact me

Copyright problems on this page? Please click here!

Urheberrechte verletzt? Bitte hier klicken!

Last Updated: 07.06.'04
Deutsche Seiten werden nicht mehr laenger aktualisiert Bitte auf die Englischen Seiten ausweichen!!